Halterung
Abstand
Logo Abstand Home Abstand Abstand Inhouse-Seminar Abstand Abstand Abstand
Linie2
Linie3
Abstand Abstand Abstand
Abstand Bild1 Head Abstand Bild2 Head Abstand Bild3 Head
Wissen ist Zukunft Abstand
Abstand Halterung

Ihr Nutzen:

Sie lernen die verschiedenen Wahlverfahren im Überblick kennen und sind in der Lage, die einzelnen Schritte der Betriebsratswahl kompetent vorzubereiten und in der Praxis eine rechtssichere Wahl durchzuführen.
Sie kennen die zahlreichen Formvorschriften bei der Durchführung der BR-Wahl und sind in der Lage, diese in der Praxis strikt zu beachten und umzusetzen.
Sie wissen, wie man die konstituierende Sitzung des Betriebsrats vorbereitet und durchführt.
Sie sind mit den wichtigsten und neuesten Entscheidungen des BAG zu Fragen der Betriebsratswahlen vertraut.

Wer an diesem Seminar teilnehmen sollte

Das Seminar wendet sich an Betriebsräte als auch an Wahlvorstände, die mit der Durchführung bzw. der Organisation der Betriebsratswahl betraut sind. Die Teilnahme am Wahlseminar ist nach § 20 Abs. 3 und § 37 Abs. 6 BetrVG für den genannten Personenkreis  erforderlich. Dies gilt auch für Wahlvorstände, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

Dieses Seminar als Inhouse-Veranstaltung?

Die Betriebsrats Wahlen 2018 eignen sich idealerweise auch als firmeninterne Schulungsveranstaltung. Zu besonders attraktiven Konditionen und exklusiv ausgerichtet für Ihren ausgewählten Teilnehmerkreis, ganz nach Ihren Wünschen und betrieblichen Belangen!

Wir würden uns freuen, Sie mit maßgeschneiderten Inhouse Schulungen dabei zu unterstützen, Ihren Wahlvorstand und Betriebsrat fit zu machen! Anfragen richten Sie bitte an inhouse@pfa-arbeitsrecht.de. Wir werden Ihnen umgehend ein unverbindliches und kostenfrei Angebot erstellen.

Hier erfahren Sie mehr

Noch Fragen?


Betriebsratswahlen 2018 

Erfolgreiche Vorbereitung und rechtssichere Durchführung der Wahl


Erfahren Sie das Wichtigste zu:

Wahlverfahren im Überblick
(Das anzuwendende Wahlverfahren, Ablauf, Vorschriften im BetrVG und
in der aktuell gültigen Wahlordnung; wichtige Änderungen)

Die Auswirkungen der Neuregelungen im Datenschutz auf die
Betriebsratswahl—das müssen Sie jetzt unbedingt berücksichtigen!

Die Bestellung des Wahlvorstands
(in Betrieben mit oder ohne Betriebsrat, Größe und Zusammensetzung
des Wahlvorstands)

Allgemeine Aufgaben und Pflichten der Wahlvorstandsmitglieder
(ordnungsgemäße Geschäftsführung, Amtspflichten, Datenschutz, etc.)

Rechtsstellung des Wahlvorstands   
(Freistellung, Entgeltfortzahlung Qualifizierungsanspruch, Wahlkosten, gesetzlicher
Kündigungsschutz, Wahlkandidaten im Wahlvorstand etc.)

Generelle Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers

Größe des zu wählenden Betriebsrats
(u.a. Zuordnung von Betriebsteilen, Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern, „freien“ Mitarbeitern)

Erstellung der Wählerlisten
(Wahlberechtigung und Wählbarkeit, Anspruch auf Unterstützung durch den Arbeitgeber bei
der Ermittlung der wahlberechtigten Arbeitnehmer und leitenden Angestellten; Beachtung der
sog. Minderheitsgeschlechtsquote, Auslegung und Einspruch gegen die Wählerliste)

Einleitung der Wahl durch Erlass des Wahlausschreibens: notwendiger Inhalt,einzuhaltende Fristen, Berichtigung und Neuerlass, Aushang

Eingang, Prüfung, Bearbeitung und Bekanntgabe der Wahlvorschläge
(ungültige Vorschlagslisten, Widerspruch)

Wahlverlauf und Stimmabgabe
(Wahlgrundsätze, Wahllokal, Öffnungszeiten)

Feststellung und Bekanntgabe des Wahlergebnisses
(Stimmenauszählung, Sitzvergabe, Wahlniederschrift, Benachrichtigung der Gewählten,
Veröffentlichung des Wahlergebnisses)

Einberufung des neuen Betriebsrats zur konstituierenden Sitzung
(Vorbereitung und Durchführung)

Anfechtung der Betriebsratswahl
(z.B. Folgen von Fehlern und Einsprüchen während des Wahlverfahrens,
Verletzung wesentlicher Vorschriften, Fristen, gerichtliche Überprüfung, Folgen)

Mögliche Fehlerquellen anhand von praxisbezogenen Beispielen sowie umfassendeHinweise auf die wichtigsten und neuesten Entscheidungen der Arbeitsgerichtsbarkeit

Zum Thema:

Im Frühjahr 2018 finden in vielen Betrieben die dem gesetzlichen Vier-Jahres-Rhythmus folgenden regelmäßigen Betriebsratswahlen statt. Diese werden vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt.

Doch die bei der Betriebsratswahl anzuwendenden Wahlvorschriften gehören zu den umfangreichsten und kompliziertesten in der Bundesrepublik. Man schätzt daher, dass etwa 80 % der stattfindenden Betriebsratswahlen im Falle einer Beanstandung wegen Verfahrensmängeln wiederholt werden müssten. Hinzu kommen noch zahlreiche von der Gerichtsbarkeit ergangene Urteile zu den Betriebsratswahlen die es zu kennen und zu beachten gilt. Auch angrenzende Rechtsgebiete, wie etwa das gerade geänderte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und die Änderungen im Datenschutzrecht gilt es beim Wahlprozess zu berücksichtigen.

Also jede Menge Verfahrensvorschriften, Formalia und andere juristische Vorgaben, die den verantwortlichen Wahlvorständen bekannt sein und von diesen genau eingehalten werden müssen, um eine rechtssichere Wahl sicherstellen zu können.

Denn eine erforderliche Neuwahl wegen vermeidbarer Verfahrensmängel, wäre nicht nur wegen der unnötigen zusätzlichen Kosten in oftmals nicht unerheblicher Höhe ärgerlich. Eine solche Neuwahl kann zudem auch leicht großen Unfrieden in der Belegschaft schaffen und das bestehende Betriebsklima empfindlich stören.

Somit ist ein gut geschulter Wahlvorstand, der erfolgreich und rechtssicher durchführen kann, für jedes Unternehmen von größtem Interesse.

Unsere Seminare richten sich daher an alle Betriebsräte und an alle Mitglieder der Wahlvorstände, die für die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen zuständig und verantwortlich sind. Selbstverständlich eignen sich diese auch für erfahrenere Wahlvorstände, die ihre bereits vorhandenen Kenntnisse “aktualisieren“ müssen, was bei einer Wahl, die nur alle vier Jahre stattfindet, auch dringend anzuraten ist.

Unsere hochkarätigen Referenten bereiten alle mit der ordnungsgemäßen Durchführung der Betriebsratswahl betrauten Teilnehmer optimal auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei nicht nur die gesetzlichen Vorschriften aus dem Betriebsverfassungsgesetz und der Wahlordnung, sondern zudem auch die aktuellen Entscheidungen der Arbeitsgerichte. Anhand von praxisbezogenen Beispielen und Fällen werden die einzelnen Schritte der Betriebsratswahl anschaulich dargestellt und strukturiert. Zudem werden die wichtigsten Fehlerquellen, die zu Anfechtungen der Wahl führen können ausführlich behandelt.

Umfangreiche Seminarunterlagen, Leitfaden zur Wahldurchführung, Checklisten und Musterformulare runden diese Veranstaltung ab und stellen den Transfer des Gelernten in die Praxis sicher. Selbstverständlich findet sich im Rahmen dieser Veranstaltung genügend Raum für die Klärung Ihrer betriebsspezifischen Fragestellungen.

Nach dem Besuch dieses Seminars, werden sie so eine rechtssichere und erfolgreiche Durchführung der Betriebsratswahlen 2018 in Ihrem Betrieb sicherstellenkönnen.

Druckversion

>> Seminarinhalte
ausdrucken

Seminarorte und Termine


Mittwoch-Donnerstag 27-28.09.2017
in Dortmund im NH Hotel Dortmund
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 28.-29.09.2017
in Dresden im Hilton an der Frauenkirche

Dienstag-Mittwoch 10-11.10.2017
in Wiesbaden im Mercure Hotel Wiesbaden City
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 19.-20.10.2017
in Karlsruhe im Schlosshotel Karlsruhe
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 26.-27.10.2017
in Berlin im Victo´s Residenz Hotel
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 23.-24.11.2017
in Nürnberg im Park Inn Hotel Nürnberg
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 14.-15.11.201
in Frankfurt am Main im Holiday Inn Hotel Airport
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 23.-24.11.2017
in Hannover im Mercure Hannover City
Hotel Information

Mittwoch-Donnerstag 22.-23.11.2017
in Köln im artótel cologne
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 28.-29.11.2017
in Stuttgart im Mwercure City Center
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 07.-08.12.2017
in Leipzig im The Westin Hotel
Hotel Information

Montag-Dienstag 11.-12.12.2017
in Münster im Kaiserhof Münster
Hotel Information

Mittwoch-Donnerstag 13.-14.12.2017
in Hamburg im Holiday Inn Hamburg
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 14.-15.12.2017
in Essen im Welcom Hotel Essen
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 19.-20.12.2017
in Heidelberg im NH Heidelberg
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 19.-20.12.2017
in Wuppertal im Hotel Espelkamp
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 18.-19.01.2018
in Frankfurt am Main im Holiday Inn Hotel Airport
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 25.-26.01.2018
in Köln im artótel cologne
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 30.-31.01.2018
in Mannheim im Wyndham Hotel Mannheim
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 08.-09.02.2018
in Düsseldorf im Derag Livinghotel
Hotel Information

Mittwoch-Donnerstag 14.-15.02.2018
in Berlin im Victo´s Residenz Hotel
Hotel Information

Dienstag-Mittwoch 20.-21.02.2018
in München im Leonardo Hotel Arabellapark
Hotel Information

Donnerstag-Freitag 01.-02.03.2018
in Hamburg im Holiday Inn Hamburg
Hotel Information

Seminardauer

Seminarbeginn

9.30 Uhr

Seminarende

15.00 Uhr


Referenten

Sind Erfahrene Richter aus allen Instanzen der Arbeitsgerichtsbarkeit, versierte Rechts- und Fachanwälte für Arbeitsrecht. Alle Referenten verfügen über eine langjährige und überdurchschnittlich erfolgreiche Schulungserfahrung.


Seminargebühren

Gebühr und Gremium Rabatt

1. Teilnehmer: 699,00 €
2. Teilnehmer: 649,00 €
3. Teilnehmer: 599,00 €

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten.

Die Teilnehmergebühr enthält:
unsere Leistung für Planung und Durchführung des Seminars, Betreuung vor Ort, die umfangreichen Seminarunterlagen sowie ein Teilnehmerzertifikat.
Nicht enthalten sind die Hotelkoten (wie Tagungspauschale und Übernachtung)


Noch Fragen?


Buchungsnummer
37000

Home::Über uns::Seminare::Inhouse-Seminare::Rund ums Seminar ::Service & Recht ::Kontakt

| Impressum | Nutzungsbedingungen |
© 2014 | PfA-Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH, Zur Mühle 2-4, 50226 Frechen Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben, Inhalte usw. ohne Gewähr!