Halterung
Abstand
Logo Abstand Home Abstand Abstand Inhouse-Seminar Abstand Abstand Abstand
Linie2
Linie3
Abstand Abstand Abstand
Abstand Bild1 Head Abstand Bild2 Head Abstand Bild3 Head
Wissen ist Zukunft Abstand
Abstand Halterung

E-Mail-Verteiler

Coaching und Teambuilding


Was ist Coaching bzw. Teamentwicklung?

Manchmal können andere Schauplätze durchaus aufschlussreich für betriebliche Ablaufprozesse sein. Im Leben eines Sportlers oder einer Mannschaft spielt der Trainer bzw. Coach eine entscheidende Rolle. Er ist es, der den Einzelnen bzw. das Team zu Höchstleistungen anspornt.

In der „freien Wirtschaft“ ist Coaching (freie Übersetzung: Beratung) schon lange gängige Praxis bei Führungskräften und Managern, um Probleme und Konflikte im Betrieb zu lösen. Zunehmend werden jetzt Coaching-Methoden und -Techniken auch für einzelne Betriebsratsmitglieder wie für ganze Gremien eingesetzt. Die Inanspruchnahme von professioneller Hilfe durch unabhängige Berater zur Entscheidungsfindung und Erreichung der gestellten Ziele ist dabei kein Ausdruck von persönlicher Schwäche, sondern vielmehr ein Zeichen selbstbewussten und verantwortungsvollen Handelns.

Coaching/Teamentwicklung wird als Mittel zur optimalen Leistungsentfaltung von einzelnen Personen wie ganzer Gruppen oder Gremien eingesetzt.


Coaching für einzelne Personen

Die Funktionen der einzelnen Unternehmensmitglieder sind heute im Vergleich zu früherer Zeit wesentlich komplexer geworden. Ihre Tätigkeit reicht von täglicher Routinearbeit bis zu umfangreichen Koordinierungs- und Führungsaufgaben. Sie sind häufig eingebunden in schwierige Umstrukturierungsprozesse, Personalentscheidungen und unternehmensseitige Sparpläne mit erheblicher Tragweite. Prozess- und projektorientiertes Arbeiten ist mittlerweile Normalität in der betrieblichen Praxis. Um diese Aufgaben verantwortungsvoll und effektiv zu bewältigen, ist es oftmals sinnvoll, die persönliche Situation im Einzel-Coaching durch einen professionellen Trainer zu optimieren. Frühzeitiges Coaching kann z.B. helfen, verfestigte Kommunikationsbarrieren zu beseitigen und Leistungspotentiale auszuschöpfen.


Teamentwicklungen für Arbeitsgruppen, Abteilungen und Gremien

Gerade zu Beginn einer Aufgabenstellung sind zusammengestellte Arbeitsteams oft nicht mehr als eine formale Gruppe von Menschen, die durch einen Auftrag dazu veranlasst werden, zukünftig im Interesse der Beschäftigten zusammenzuarbeiten und deren Belange wahrzunehmen. Wir-Gefühl und Abgrenzung nach außen müssen sich erst genauso herausbilden wie Arbeits- und Führungsstrukturen.

Gruppen-Coaching für den gesamten Betriebsrat, einen kompletten Ausschuss oder eine Arbeits- bzw. Projektgruppe sollte in dieser Phase unbedingt durch erfahrene Coaches begleitet werden. Wesentliche Aufgaben des Coaches liegen hier in der Herstellung der Handlungsfähigkeit der Gruppe. Dabei spielen die Verständigung auf gemeinsame Ziele, die Regelung der Zuständigkeitsbereiche sowie die Bildung von Teamfähigkeit eine herausragende Rolle für den späteren Erfolg und die sichere Zielerreichung.

Sowohl für Betriebs- bzw. Personalräte als auch für Personalverantwortliche, -referenten und andere  Fürhungskräfte haben heutzutage Teamentwicklungen eine immense Bedeutung. Sie können im Gruppen- und Teamcoaching neue Verhaltensmuster und Strategien innerhalb des Teams vereinbaren und einüben. Im Rahmen des Coachings erhalten die Teamleiter und die Mitarbeiter Rückmeldungen (= Feedback) über ihre Kommunikation und Kooperation und haben dadurch die Möglichkeit, diese gezielt zu verbessern. Neben der Beratung der Gruppenteilnehmer durch den Coach spielt im Gruppencoaching auch die kollegiale Beratung der Teilnehmer untereinander eine wesentliche Rolle.


Gibt es auch Einzelcoaching für Frauen im Unternehmen?

Ja. Um Frauen im geschützten Raum und in stressfreier Umgebung die Möglichkeit zu geben, sich ihrer eigenen Stärken bewusst zu werden und ihre Fähigkeiten voll zu entwickeln, bietet sich eine individuelle Beratung gerade in einer nach wie vor männerdominierten Arbeitswelt an. Im Mittelpunkt der Beratung steht die Klärung und Bewältigung der Anforderungen an die Tätigkeit z.B. einer Managerin, eines weiblichen Betriebsratsmitglied oder einer Personalreferentin. Coaching soll die Teilnehmerinnen befähigen, Entscheidungsprozesse effektiver zu gestalten sowie Konflikte wahrzunehmen und realistisch einzuschätzen. Sie können z.B. Coaching-Maßnahmen dazu nutzen, Arbeitsstrukturen zu verbessern sowie schwierige Aufgaben und Situationen anzugehen.

Von den Trainern erfahren diese, wie sie mit Hilfe praktischer Übungen, gegenseitiger Rückmeldungen und Einzelreflexionen an Persönlichkeit und Ausstrahlung gewinnen. So bekommen Sie noch mehr Präsenz und Durchsetzungskraft in ihrer betrieblichen Funktion.


Welche Themenschwerpunkte werden während des Coachings bearbeitet?
  • Verständigung auf gemeinsame Ziele / Strategische Planung von Prozessen
  • Effiziente Organisation der Arbeitsabläufe / Aufgabenverteilung
  • Teamentwicklung zur Optimierung der gruppeninternen Zusammenarbeit
  • Rolle des Einzelnen im Team
  • Arbeitsabläufe, Aufgaben- und Verantwortungsübernahme
  • Zielorientierte Diskussions- und Gesprächsführung
  • Professionelle Verhandlungs- und Gesprächsführung
  • Konfliktbewältigung und Konfliktmanagement
  • Stärkung der rhetorischen Kompetenz, der Selbst- und Außendarstellung

Was bringt Coaching, was sind die Vorteile der Beratung und Begleitung?
  • Hilfestellung beim Entwurf von Konzepten und Strategien
  • Unterstützung bei Zielformulierungen
  • Training für schnelle, effiziente und zielbezogene Entscheidungsfindung
  • Planung und Auswertung von betrieblichen Maßnahmen
  • Mithilfe bei Konzepten für Organisationsveränderungen
  • Beratung bei der Reflexion und Auswertung von Verhaltensweisen im Betrieb
  • Übungen zur Rollenfindung in neuen Funktionen
  • Abbau von Konfliktpotential im Betriebsrat
  • Akzeptanzerhöhung des eigenen Verhaltens bei Belegschaft und Arbeitgeber

Wie läuft Coaching ab?

Coaching kann als Einzel- oder Gruppencoaching ausgestaltet sein. Beim Einzelcoaching wird eine Person (z.B. der BR-Vorsitzende, eine Führungskraft oder eine Teamleitung), beim Gruppencoaching des gesamte Team als Gruppe bzw. Gremium gecoacht. Ein Coaching beginnt mit einer ausführlichen Analyse der Ausgangssituation.

Darauf aufbauend werden konkrete Handlungsmöglichkeiten sowie Verbesserungspotentiale erarbeitet. Schließlich wird die praktische Umsetzung durch Rollenspiele und situationstypische Übungen trainiert. Coachings bei der PfA zur Erweiterung individueller und sozialer Kopetenzen besteht aus verschiedenen Indoor- und Outdooraktivitäten, theoretischen und praktischen Anteilen und ist in einen kommunikativen Rahmen wie beispiesweise einem Teamcooking oder der Runde am Lagerfeuer eingebettet. Die Dauer eines Coachings hängt vom Bedarf und vom Thema ab und kann in Form einer Tagesveranstaltung, mehrtägig oder in zeitlichen Abständen (Intervall-Coachings) stattfinden.


Wer beantragt Coaching, und wie sieht Coaching in der Praxis aus?

Der Betriebsrat beantragt die Beratung und Betreuung, unabhängig davon, ob es sich um ein Einzel- oder Gruppencoaching handelt. Er nimmt mit uns Kontakt auf und schildert uns das Problem bzw. Ihre konkreten Beratungswünsche. Ebenso verfahren bis zu diesem Schritt Unternehmen, Führungskräfte und Personalverantwortliche. Wir erarbeiten daraufhin einen strikt individuellen Beratungsplan und ermitteln mit Ihnen gemeinsam den Beratungsbedarf.

Das Angebot wird den Personalverantwortlichen und dem Betriebs- bzw. Personalrat zugesandt und dann nach den innerbetrieblichen Voraussetzungen und Regelungen behandelt.

Je nachdem, ob es sich um Einzelperson-Coaching oder ein gruppenorientiertes Coaching handelt, wird die Maßnahme im Rahmen von einer oder mehreren Sitzungen durchgeführt. Hierbei zeigen die Erfahrungen, dass jede Einzelsitzung eine Dauer von 2 bis 4 Stunden nicht überschreiten sollte. Eine Coachingmaßnahme erstreckt sich im Regelfall über mehrere Sitzungen; sie ist prozessbegleitend angelegt.


Was kostet Coaching?

Die Kosten sind von der Dauer der Maßnahme, also von dem anstehenden Problem, das bearbeitet und gelöst werden soll, abhängig. Da Coaching eine individualisierte, d.h. personen- und prozessorientierte Beratungsleistung ist, sind nur schwer Kosten allgemein zu benennen. Gern stehen wir Ihnen telefonisch unter 02234-69 45 25 zur Verfügung und beraten Sie näher.


 Ist Coaching nicht wirkungslos und „reine Psychodusche“?

Verlässliche Studien und wissenschaftlich abgesicherte Untersuchungen zum Coaching gibt es bislang noch nicht. Es liegen nur einzelne Erfahrungsberichte vor. Hier gehen die Meinungen auseinander. Wer bislang Psychotherapeuten ausgebildet hat und jetzt glaubt, Coaching sei die Fortsetzung von Therapie in einem Betrieb, frustriert nicht nur sich, sondern vor allem andere: Denn unter einseitig psychologischem Blick ohne Verständnis vom Geschäft und betrieblichen Abläufen und eigener (fehlender) Führungserfahrung führt Coaching zu nichts. 

Die Befürworter von Coaching-Maßnahmen, denen wir uns anschließen, verweisen zu Recht darauf, dass der Maßstab für erfolgreiches Coaching die größere Einsatzbereitschaft, bessere Leistungsmotivation, effizientere Kommunikatioswege und nicht zuletzt messbare Höchstleistungen sind - ob im Vertrieb, in Organisationen oder Verwaltungen.

Coaches haben wiederholt erfahren, dass Menschen sich auch als Erwachsene ändern können. Sie können sich in ihrem Verhalten zu ihren Mitmenschen ändern, ihre „Lebensphilosophie“ kann sich sogar ändern, auch ihr emotionales Erleben kann sich wandeln.

Ein einfaches, vielleicht sogar etwas plattes, aber eben wahres Beispiel: Nach 15 Coaching-Sitzungen mit einem Personalverantwortlichen zum Thema „Führen im Betrieb“ bekam der Coachee (der Personalverantwortliche) von seinen Mitarbeitern das einhellige Feedback: „Endlich nimmst Du uns ernst!“ Was war geschehen? Dem Coachee wurde der Zusammenhang zwischen seinem inneren Leitsatz („Du kannst Dir letztlich nur selber vertrauen!“) und der Kritik seiner Mitarbeiter deutlich. Sein Leitsatz machte ihn zwar zu einem erfolgreichen „Arbeitstier“, jedoch auch zu einem misstrauischen Einzelgänger. Der Einfluss auf sein Mitarbeiterteam ist naheliegend: Die Mitarbeiter werden gewürdigt, ihre Leistungspotentiale können genutzt werden, die Arbeitsmotivation wird verbessert. Gutes Coaching geht unter die Haut!


Home::Über uns::Seminare::Inhouse-Seminare::Rund ums Seminar ::Service & Recht ::Kontakt

| Impressum | Nutzungsbedingungen |
© 2017 | PfA-Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH, Zur Mühle 2-4, 50226 Frechen Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben, Inhalte usw. ohne Gewähr!