Halterung
Abstand
Logo Abstand Home Abstand Abstand Inhouse-Seminar Abstand Abstand Abstand
Linie2
Linie3
Abstand Abstand Abstand
Abstand Bild1 Head Abstand Bild2 Head Abstand Bild3 Head
Wissen ist Zukunft Abstand
Abstand Halterung

Ihr Nutzen:

Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten zur Identifizierung von Leistungsdefiziten in der betrieblichen Praxis.
Sie erfahren, welche arbeits-rechtlichen Instrumente und personalorientierte Maßnahmen es bei leistungsschwachen Mitarbeitern gibt.
Sie wissen, wie man sich von Low Performern rechtssicher trennt und welche Alternativen es zur Kündigung gibt.
Sie kennen die Mitbestimmungs-rechte des Betriebsrats im Zusammenhang mit leistungsschwachen Mitarbeitern.

Wer an diesem Seminar teilnehmen sollte

Das Seminar ist nicht nur für die Arbeitgeberseite (Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalverantwortliche HR Professionals), sondern auch für die Arbeitnehmervertreter von erheblicher praktischer Relevanz. Denn ohne Kenntnis der arbeitsrechtlichen Voraussetzungen und Handlungsmöglichkeiten der Personal- bzw. Betriebsrats hinsichtlich des Umgangs mit leistungsschwachen Mitarbeitern kann eine sachgerechte Vertretung der Interessen der Belegschaft nicht erfolgen (§ 37 Abs. 6 BetrVG / § 46 BPersVG). 


Dieses Seminar als Inhouse-Veranstaltung?

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dieses Seminare in Ihrem Haus durchzuführen. Das bedeutet: Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Situation und Ihren Bedarf und erstellen Ihnen unverbindlich und kostenfrei ein Angebot, welches passgenau auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Hier erfahren Sie mehr


Der neue PfA-Infodienst
Infodienst jetzt abbonieren!



Low Perfomer:
Der rechtssichere Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern in der betrieblichen Praxis

(Arbeitsrechtliche Instrumente und Handlungsmöglichkeiten)


Erfahren Sie das Wichtigste zu:

Erscheinungsformen und Ursachen für Leistungs- und Verhaltensdefizite
- Definitionen und begriffliche Abgrenzungen
- Indikatoren: Häufige Fehlzeiten, „innere Kündigung“, Leistungsabfall, Kundenbeschwerden
- Ursachen: Überforderung, Fehlbesetzung, Krankheit, altersbedingte Leistungsminderung,
betriebliche Gründe, Qualifikationsmängel

 Identifizierung von Schlecht- und Minderleistungen in der betrieblichen Praxis
- Leistungspflicht im Arbeitsverhältnis
- Wann liegt ein arbeitsrechtlich relevantes Leistungsdefizit vor?
- Anforderungsprofile, Messung von Arbeitsergebnissen, Arbeitsleistung vergleichbarer Arbeitnehmer - Wie Sie Mitarbeiter sicher einschätzen können
- Abgrenzung: Fehlende Leistungsfähigkeit/fehlende Leistungsbereitschaft - „will nicht“ vs. „kann nicht“
- Kontrolle der Leistung (Zulässigkeit und Grenzen der Leistungsüberwachung), Arbeitnehmerdatenschutz,
Mitbestimmung des Betriebsrates

 Das Kritikgespräch mit Low Performern: Korrektur und Motivation

 Arbeitsrechtliche Instrumente und personalorientierte Maßnahmen
- Entgeltminderung wegen Minderleistung und Schadenersatz wegen Schlechtleistung
sowie Widerruf übertariflicher Leistungen?
- Leistungsabhängige Vergütungsmodelle
- Abgruppierung: Korrektur unrichtiger Eingruppierung
- Teams verändern / Umsetzung auf einen anderen leidens-/qualifikationsgerechten Arbeitsplatz
- Durchführung eines betriebliches Eingliederungsmanagement (auch: Gesundheitsprävention)
- Personalentwicklungsmaßnahmen: Anlernen, qualifizieren und fortbilden

 Richtige Abfassung der Abmahnung bei Leistungsmängeln
- Begriff und Rechtsgrundsätze der Abmahnung, Alternativen
- Form, Inhalt und Zeitpunkt der Abmahnung
- Besserungs-, Reaktionsfrist und Geltungsdauer
- “Entwertung“ der Warnfunktion bei gehäuften Abmahnungen

 Rechtssichere Trennung bei anhaltenden Leistungs- und Verhaltensmängeln
- Aufhebungs- bzw. Abwicklungsvertrag als Alternative zur Kündigung
- Änderungs- oder Beendigungskündigung?
- Anwendbarkeit der personen- oder verhaltensbedingten Kündigung?
- Low Performer bei betriebsbedingten Kündigungen (Leistung in der Sozialauswahl)
- Kündigungsrechtliche Besonderheiten: Abgestufte Darlegungs- und Beweislast des Arbeitgebers und Beachtung der aktuellen BAG-Rechtsprechung
- Anhörung des Betriebsrates

Der Aufhebungs– bzw. Abwicklungsvertrag als Alternative

 Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats, insbes.
- Versetzung (§§ 95 Abs. 3, 99 BetrVG)
- Ab-/Umgruppierung (§ 99 BetrVG)
- Rechtssichere Anhörung des Betriebrats bei Kündigungen nach § 102 BetrVG

 Formschreiben, Checklisten und Leitfäden für die Praxis

Worum es in diesem Seminar geht:

Schlecht- bzw. Minderleister sind in fast jedem Unternehmen anzutreffen. Wenn man nicht aufpasst, gelingt es diesen Störenfrieden, das Betriebsklima nachhaltig negativ zu beeinflussen. Die normalen Kommunikationswerkzeuge und Vorgehensweisen helfen selten, um diese schwierigen Mitarbeiter zu stoppen.

In unserem Seminar erfahren Sie, welche arbeitsrechtlichen Mittel im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern sinnvoll sind, um einen Turnaround oder die passende Lösung zu finden. Darüber hinaus lernen Sie, wie eigene Führungsansprüche zu bewältigen und mit Low Performern rechtlich und personalpolitisch korrekt durchzuführen sind.

 

Druckversion

>> Seminarinhalte
ausdrucken

Seminarorte und Termine


Mittwoch, den 16.01.2019
in Berlin

Mittwoch, den 20.02.2019
in Köln

Donnerstag, den 14.03.2019
in Mannheim

Dienstag, den 14.06.2019
in Leipzig

Donnerstag, den 11.07.2019
in Karlsruhe

Donnerstag, den 22.08.2019
in Frankfurt am Main

Seminardauer


eintägiges Seminar

Seminarbeginn

9.00 Uhr

Seminarende

17.00 Uhr


Referenten

Erfahrene Richter aus allen Instanzen der Arbeitsgerichtsbarkeit, versierte Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht. Alle Referenten verfügen über eine langjährige und überdurchschnittlich erfolgreiche Schulungserfahrung.

Seminargebühren

Die Seminargebühren betragen
€ 490,00 zzgl. MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind das Mittagessen, die Tagungs- und Pausengetränke, die Kaffeepausen, Snacks zu den Pausen sowie die umfangreichen Seminarunterlagen. 


Noch Fragen?


Buchungsnummer
41319

Home::Über uns::Seminare::Inhouse-Seminare::Rund ums Seminar ::Service & Recht ::Kontakt

| Impressum | Nutzungsbedingungen |

© 2003 - 2019 | PfA-Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH, Zur Mühle 2-4, 50226 Frechen Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben, Inhalte usw. ohne Gewähr!