Halterung
Abstand
Logo Abstand Home Abstand Abstand Inhouse-Seminar Abstand Abstand Abstand
Linie2
Linie3
Abstand Abstand Abstand
Abstand Bild1 Head Abstand Bild2 Head Abstand Bild3 Head
Wissen ist Zukunft Abstand
Abstand Halterung

Ihr Nutzen:

Das Seminar verdeutlicht den Nutzen von Krankenrückkehrgesprächen im Rahmen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements und als effektives Instrument zur Senkung von Fehlzeiten. Die Teilnehmer lernen die systematische Strukturierung, die Vorbereitung, den Aufbau, die Durchführung sowie die Nachbereitung eines Krankenrückkehrgespräches kennen.

Daneben erhalten sie Kenntnis von erprobten Gesprächstechniken für Krankenrückehrgespräche und sind anschließend in der Lage, diese sensiblen Gespräche souverän zu führen und gezielt zu steuern. Mit den dadurch erworbenen Kompetenzen gewinnen die Teilnehmer das Rüstzeug für eine erfolgreiche integrierende, gesundheitsfördernde und wertschätzende Durchführung der Gespräche.


Wer an diesem Seminar teilnehmen sollte

Das eintägige Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen des Unternehmens, die sich mit der Ausgestaltung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements und der Gestaltung von Krankenrückkehrgesprächen beschäftigen


Dieses Seminar als Inhouse-Veranstaltung?

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dieses Seminare in Ihrem Haus durchzuführen. Das bedeutet: Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Situation und Ihren Bedarf und erstellen Ihnen unverbindlich und kostenfrei ein Angebot, welches passgenau auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Hier erfahren Sie mehr


Der neue PfA-Infodienst
Infodienst jetzt abbonieren!



Erfolgreiche Gesprächsführung bei
Krankenrückkehr- und Fehlzeitengesprächen
sowie im Betrieblichen Eingliederungsmanagement


Erfahren Sie das Wichtigste zu:

Einführung in die Fehlzeitenproblematik
- Gründe für die Abwesenheit vom Arbeitsplatz
- Folgen: Auswirkungen auf Mitarbeitermotivation, Arbeitsorganisation und Kosten
- Rolle und Verantwortung von Führungskräften bei der Senkung von Fehlzeiten

Aufgabe und Funktion von Krankenrückkehrgesprächen
-
Informationen gewinnen über die genauen Ursachen häufiger Fehlzeiten
- Erkenntnis von evtl. betrieblich bedingten Ursachen für Fehlzeiten
- Unterstützungsbedarf klären, Handlungsoptionen entwickeln
- Signalisieren des Interesses am Mitarbeiter
- Verbesserung des Arbeitsklimas und der Kommunikation
- Mitarbeitermotivation und Erhöhung der Arbeitszufriedenheit
- Erhaltung der Leistungsfähigkeit

Bedeutung von Rückkehrgesprächen innerhalb des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
-
kurze Einführung in das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)

Rechtliche Rahmenbedingungen von Rückkehrgesprächen
- Was darf man fragen? Was nicht? 
- AGG konforme Gestaltung
- wichtige Datenschutzrechtliche Vorgaben
- zu beachtende Mitbestimmungsrechte der Interessenvertretungen

Struktur und Ablauf von Rückkehrgesprächen
-
Systematik und Aufbau von motivierenden Krankenrückkehrgesprächen
- Struktur und Gesprächsinhalte
- zielorientierter Gesprächsaufbau
- Die Erarbeitung eines Gesprächsleitfaden
- Das Salutogenesemodell für die Führungsarbeit nutzen

Gesprächsdurchführung
-
Effiziente Gesprächsvorbereitung und- Nachbereitung
- Schaffung einer vertrauensvollen Gesprächsatmosphäre
- Wirksame Fragetechniken
- Aktives Zuhören
- Die häufigsten Fehler in Rückkehrgesprächen Does und Don''ts

Erfahren Sie das Wichtigste zu:

Hohe Fehlzelten durch Krankheit stellen für viele Unternehmen einen großes Problem dar. Zudem ist der Arbeitgeber nach § 84 SGB IX verpflichtet, bei einer längerfristigen oder wiederholt auftretenden Krankheit des Mitarbeiters ein Eingliederungsmanagement, im Sinne der Prävention von Folgeerkrankungen, gefordert. Gut geplante und professionell durchgeführte Rückkehrgespräche sind für beide Aspekte hilfreich und sinnvoll. Auf der einen Seite wird dem wieder genesenen Mitarbeitern der Wiedereinstieg erleichtert  und der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers positiv entsprochen und auf der anderen Seite wird das „Blaumachen“ erschwert.

Rückkehrgespräche stärken die Beziehung zwischen den Mitarbeitern und ihren Vorgesetzten und schaffen Vertrauen. Zudem bieten sie eine große Chance für das Unternehmen, krankmachende Bedingungen am Arbeitsplatz frühzeitig aufzudecken und sichtbar zu machen. Durch Rückkehrgespräche können so wichtige Impulse zur Lösung gesundheitsbeeinträchtigender Strukturen und Prozesse im Unternehmen gegeben werden.

Der Einsatz von Rückkehrgesprächen birgt jedoch auch eine Reihe von Gefahren für die Beziehung zwischen den Vorgesetzten und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Führungskräfte, die Rückkehrgespräche mit ihren Mitarbeitern führen, stehen vor der Herausforderung, zwischen einer interessiert wohlwollenden Haltung und sanktionierenden Maßnahmen wechseln zu müssen und dabei authentisch und glaubhaft zu bleiben. Neben einem sensiblen Umgang mit dieser Thematik, gilt es hierbei zudem, zahlreiche gesetzliche Rahmenbedingungen zu kennen und zu beachten. Ebenfalls müssen die Rechte der betrieblichen Interessenvertretungen angemessen berücksichtigt werden.

Fehlerhafte oder Inadäquat geführte Rückkehrgespräche können beachtliche Schäden rund um den Bereich der Arbeitsmotivation und in der Zusammenarbeit mit den betrieblichen Interessenvertretungen anrichten. Führungskräfte, die ohne eine passende Vorbereitung mit der Durchführung von Rückkehrgesprächen beauftragt werden, fühlen sich durch diese häufig belastet und überfordert.

 

Druckversion

>> Seminarinhalte
ausdrucken

Seminarorte und Termine

Mittwoch, den 05.07.2017
in Köln im art´otel cologne

Donnerstag, den 20.07.2017
in München im Mercure Hotel City Center

Mittwoch, den 09.08.2017
in Hamburg im Crowne Plaza Hotel

Donnerstag, den 31.08.2017
in Frankfurt am Main im Holiday Inn Airport

Dienstag, den 19.09.2017
in Berlin im Victor´s Residenz Hotel Berlin

Dienstag, den 17.10.2017
in Stuttgart im Pullman Hotel Fontana

Dienstag, den 14.11.2017
in Düsseldorf im Lindner Airport Hotel

Seminardauer

eintägiges Seminar

Seminarbeginn

9.00 Uhr

Seminarende

17.00 Uhr


Referenten

Erfahrene Richter aus allen Instanzen der Arbeitsgerichtsbarkeit, versierte Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht. Alle Referenten verfügen über eine langjährige und überdurchschnittlich erfolgreiche Schulungserfahrung.


Seminargebühren

Die Seminargebühren betragen
€ 430,00 zzgl. MwSt. Im Seminarpreis enthalten ist das Mittagessen, die Tagungsgetränke, die Kaffeepausen sowie die umfangreichen Seminarunterlagen. 


Noch Fragen?


Buchungsnummer
36700

Home::Über uns::Seminare::Inhouse-Seminare::Rund ums Seminar ::Service & Recht ::Kontakt

| Impressum | Nutzungsbedingungen |

© 2017 | PfA-Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH, Zur Mühle 2-4, 50226 Frechen Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben, Inhalte usw. ohne Gewähr!